Logo der JVA Meppen Niedersachen klar Logo

BLUES'N'BOOGIE Band tritt in der JVA Meppen auf

The Bluesanovas sorgen für Stimmung im Besuchsraum der JVA


 
The Bluesanovas

Im Zuge des Projektes „Kultur hinter Mauern“ gaben sich, am Sonntag den 01. September 2019, in der JVA Meppen „The Bluesanovas“ die Ehre.

„The Bluesanovas“ sind: Gesang: Melvin Schulz; Gitarre Filipe Ribeiro Henrique; Piano/Orgel: Nico Dreier; Bass: Nikolas Karolewicz und Schlagzeug: Philipp Dreier

Ca. 20 Insassen nebst Vollzugsbediensteten und Ehrenamtlichen fanden sich gegen 14:00 Uhr im Besuchsraum der JVA ein.

Das Quintett aus Münster präsentierte erdigen Blues 'n' Boogie. Die Jungs beherrschten Ihre Instrumente perfekt und spielten sowohl flotte Boogie Stücke als auch schwerfällige Roadhouseblues Songs. Das Publikum wurde in die unterschiedlichsten Bluesrichtungen mitgenommen. Filipe Henrique entlockte seiner Gitarre wunderschöne bis sehr harte Riffs. Es war beeindruckend mit anzusehen mit welcher Freude die Band spielte und das Publikum in ihren Bann zog. Die abwechslungsreichen Soli zwischen Keyboard und Gitarre waren spannend und fesselnd. Nach ca. 70 Minuten endete das Konzert und hinterließ begeisterte Inhaftierte, Bedienstete und Gäste.

(Text & Bild: Frank Boyer)

Hintergrund: Der Verein "Kultur hinter Mauern" vermittelt kulturelle Veranstaltungen in Justizvollzugs­anstalten. Kabarettisten, Comedians, Rock-, Folk,- und Jazz-Bands, bildende Künstler, Autoren, Zauberkünstler, A-capella- oder Theater-Gruppen bringen ihre Kunst hinter Gitter.






Artikel-Informationen

12.09.2019

Ansprechpartner/in:
Herr Jürgen Dickmännken

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln